Mit Eseln zu wandern ist etwas entspannendes. Manche nennen es auch Eseltrekking. Es ist ein Spaziergang durch Feld, Wald und Wiesen des schönen Flämings. Die Esel sind angenehme Weggefährten mit denen man auch gern mal inne halten und die Natur genießen kann. Da sie es (fast) nie eilig haben, kann man die Schönheit der Natur, die Geräusche und Gerüche wahrnehmen.  Die Esel sind Begleiter, auf ihnen wird nicht geritten.

Auf den Streifzügen durch den wilden Fläming begegnen wir einer geheimnisvolle Welt der Pflanzen und Insekten, Fischotter, Biber, Rehe, Hasen und Wildschweine. Wer ein gutes Auge hat, kann auch manchmal die Großtrappen aus einiger Entfernung bewundern. Auch gibt es hin und wieder Berichte von Wolfssichtungen. Aber mit den Eseln an seiner Seite ist man vor ihnen sicher. Auch ein Elch soll gesichtet worden sein. Es gibt also viele zu entdecken.

In der wunderschönen Landschaft, die uns umgibt, können wir unseren Fokus schärfen und uns erden.

Wer einmal mit Eseln wandern möchte kann sich an Yvette von Gierke wenden. Es gibt von keine Homepage von ihr oder  TieBeT (Tierische Begegnung im PlaneTal), es funktioniert duch Weitersagen und Empfehlen.

TieBeT

::: L :::